Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Die folgenden Datenschutzbestimmungen legen die Grundsätze der Speicherung von und des Zugriffs auf Daten auf den Geräten der Nutzer, die diesen Online-Service zum Zweck der Bereitstellung elektronischer Dienstleistungen durch den Administrator nutzen, sowie die Grundsätze der Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer, die von diesen persönlich und freiwillig über die im Online-Service verfügbaren Tools bereitgestellt wurden, fest.

§ 1 Definitionen

  • Online-Service– Online-Service „btla.pl“ auf der Website https://btla.pl

  • Externer Online-Service – Websites der Partner, Dienstleister oder Dienstleistungsnehmer, die mit dem Verantwortlichen zusammenarbeiten

  • Administrator des Online-Services / Verantwortlicher der personenbezogenen Daten – Administrator des Online-Services und Verantwortlicher der personenbezogenen Daten (weiter „Verantwortlicher“) ist die Gesellschaft BTLA SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz an der ul. Porcelanowa 23, 40-246 Katowice, A1/406, UstID-Nr. (NIP): 9542834982, die elektronische Dienstleistungen über diesen Online-Service anbietet

  • Anwender, Nutzer – natürliche Person, für welche der Verantwortliche auf elektronischem Wege unter Vermittlung des Online-Services Dienstleistungen ausführt.

  • Gerät, Endgerät – elektronisches Gerät einschließlich der Software, mit welchem der Anwender Zugang zum Online-Service erlangt.

  • Cookies – Testdaten, die in Form von Dateien auf dem Endgerät des Anwenders gespeichert werden.

  • DSGVO– Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

  • Personenbezogene Daten – darunter sind Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („die Person, die die Daten betreffen“) zu verstehen; eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere auf Grundlage eines solchen Identifikators, wie Vor- und Nachname, Identifizierungsnummer, Angaben zum Standort, Web-Identifikator oder einen oder mehrere besondere Faktoren, die die physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder gesellschaftliche Identität einer natürlichen Person bestimmen;

  • Verarbeitung der Daten – darunter ist jede Handlung oder jeder Satz aus Handlungen an personenbezogenen Daten oder Sätzen personenbezogener Daten zu verstehen, die auf automatische oder nicht automatische Weise ausgeführt werden, darunter die Sammlung, Speicherung, Organisation, Ordnung, Aufbewahrung, Anpassung oder Modifizierung, das Laden, die Durchsicht, Nutzung, Offenlegung durch Versand, Verbreitung oder eine andere Art der Bereitstellung, Anpassung oder Verknüpfung, Beschränkung, Löschung oder Vernichtung;

  • Beschränkung der Verarbeitung– darunter ist die Kennzeichnung der aufbewahrten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Beschränkung ihrer künftigen Verarbeitung zu verstehen

  • Profiling– bedeutet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Faktoren einer Person zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Leistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Glaubwürdigkeit, Verhalten, Standort oder Ortswechsel dieser Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • Zustimmung – Die Zustimmung der betroffenen Person ist eine freiwillige, konkrete, bewusste und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung, mit der die betroffene Person entweder durch eine Erklärung oder durch eine eindeutige bestätigende Handlung ihre Zustimmung zur Verarbeitung die sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Ausdruck bringt

  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten– darunter ist ein Sicherheitsverstoß zu verstehen, der zu zufälliger oder rechtswidriger Zerstörung, Verlust, Modifizierung, unbefugter Offenlegung oder unbefugtem Zugang zu den personenbezogenen Daten führt, die übersandt, aufbewahrt oder auf andere Weise verarbeitet werden;

  • Pseudonymisierung – bedeutet die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass sie ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt ist, die eine Zuordnung zu einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person unmöglich machen

  • Anonymisierung – Die Anonymisierung von Daten ist ein irreversibler Prozess der Datenmanipulation, bei dem „personenbezogene Daten“ zerstört/überschrieben werden, so dass die Identifizierung oder Verknüpfung eines bestimmten Datensatz mit einem konkreten Nutzer oder einer konkreten Person unmöglich ist.

§2 Datenschutzbeauftragter

Auf Grundlage von Artikel 37 DSGVO hat der Verantwortliche keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

Bei Fragen zur Datenverarbeitung, darunter der Verarbeitung personenbezogener Daten, ist der für die Verarbeitung Verantwortliche direkt zu kontaktieren.

§3 Arten der verwendeten Cookies

  • Interne Cookies– Dateien, die auf dem Endgerät des Anwenders gespeichert und von dort durch des teleinformatische System der Website abgelesen werden

  • Externe Cookies – Dateien, die auf dem Endgerät des Anwenders gespeichert und von dort durch des teleinformatische System externer Websites abgelesen werden Die Skripte externer Dienste, die Cookies auf dem Gerät des Nutzers platzieren können, wurden gezielt im Online-Service durch Skripte und Dienste platziert, die im Online-Service verfügbar gemacht und installiert wurden

  • Session-Cookies – Dateien, die auf dem Endgerät des Anwenders gespeichert und von dort durch die Website oder externe Websites während einer abgelesen werden. Nach Abschluss der Session werden die Dateien vom Endgerät des Anwenders gelöscht.

  • Permanente Cookies – Dateien, die auf dem Endgerät des Anwenders gespeichert und von dort durch die Website Löschung abgelesen werden. Diese Dateien werden nicht automatisch nach dem Ende der Session des Endgeräts gelöscht, es sei denn, die Konfiguration des Endgeräts des Anwenders bewirkt ein Löschen der Cookies nach dem Ende jeder Session des Endgeräts.

§4 Sicherheit der Datenspeicherung

  • Mechanismen zum Speichern und Lesen von Cookies – Die Mechanismen zum Speichern, Lesen und Austauschen von Daten zwischen den auf dem Gerät des Nutzers gespeicherten Cookies und dem Online-Service werden durch eingebaute Mechanismen der Internetbrowser implementiert und erlauben keine Sammlung anderer Daten vom Gerät des Nutzers oder von anderen vom Nutzer besuchten Websites, darunter personenbezogener Daten oder vertraulicher Informationen. Die Übertragung von Viren, Trojanischen Pferden und anderen Computerwürmern auf das Endgerät des Nutzers ist praktisch nicht möglich.

  • Interne Cookies– die vom Verantwortlichen verwendeten Cookies sind für das Gerät des Nutzers sicher und enthalten keine Skripte, Inhalte oder Informationen, die die Sicherheit der personenbezogenen Daten oder die Sicherheit des vom Nutzer verwendeten Geräts gefährden könnten.

  • Externe Cookies– Der Verantwortliche unternimmt alle möglichen Anstrengungen, um die Partner des Online-Services in Bezug auf die Sicherheit der Nutzer zu überprüfen und auszuwählen. Der Verantwortliche wählt bekannte, große Partner aus, die weltweites öffentliches Vertrauen genießen. Er hat jedoch keine vollständige Kontrolle über den Inhalt der Cookies von externen Partnern. Soweit gesetzlich zulässig, haftet der Verantwortliche nicht für die Sicherheit der Cookies, deren Inhalt und deren Verwendung durch die im Online-Service installierten Skripte, die von externen Websites stammen. Die Liste der Partner wird im weiteren Teil dieser Datenschutzrichtlinien angegeben.

  • Kontrolle der Cookies

  • Bedrohungen von Seiten des Nutzers – Der Verantwortliche setzt alle möglichen technischen Maßnahmen ein, um die Sicherheit der in den Cookies gespeicherten Daten zu gewährleisten. Es ist jedoch zu beachten, dass die Sicherheit dieser Daten von beiden Seiten abhängt, auch von den Aktivitäten des Nutzers. Der Verantwortliche haftet nicht für das Abfangen solcher Daten, für die Nachahmung der Session eines Nutzers oder für das Löschen solcher Daten infolge bewusster oder unbewusster Aktivitäten des Nutzers oder der Viren, Trojanischen Pferde oder anderer Spyware, die das Gerät des Nutzers infizieren oder infiziert haben könnten. Um sich vor diesen Gefahren zu schützen, sollten die Nutzer die Empfehlungen für die Nutzung des Internets beachten.

  • Speicherung personenbezogener Daten– Der Verantwortliche garantiert, dass er alle Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass die von den Nutzern freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten sicher sind, der Zugang zu ihnen begrenzt ist und in Übereinstimmung mit ihrer Bestimmung und dem Zweck ihrer Verarbeitung erfolgt. Der Verantwortliche stellt außerdem sicher, dass er alle Anstrengungen unternimmt, um die in seinem Besitz befindlichen Daten durch geeignete physische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vor Verlust zu schützen.

§ 5 Nutzungsziele der Cookies

  • Verbesserung und Erleichterung des Zugangs zum Online-Service
  • Personalisierung des Online-Services für die Nutzer
  • Ermöglichung der Anmeldung im Online-Service
  • Marketing, Remarketing auf externen Websites
  • Dienstleistungen im Bereich der Anzeigenschaltung
  • Partnerdienste
  • Führung von Statistiken (Nutzer, Anzahl der Besuche, Gerätetypen, Links usw.)
  • Bedienung multimedialer Dienstleistungen
  • Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Social Media

§6 Ziel der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die von den Nutzern freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden zu einem der folgenden Zwecke verarbeitet:

  • Realisierung elektronischer Dienstleistungen:
    • Dienstleistungen zur Registrierung und Verwaltung des Benutzerkontos in Online-Service und der damit verbundenen Funktionalitäten
    • Newsletter-Service (einschließlich Zusendung von Werbeinhalten mit Zustimmung)
    • Dienstleistung zum Kommentieren/Liken von Beiträgen im Online-Service ohne vorherige Registrierung
    • Dienstleistungen zur Bereitstellung von Informationen über im Online-Service veröffentlichte Inhalte in sozialen Medien oder auf anderen Websites.
  • Kommunikation des Verantwortlichen mit den Nutzern über Angelegenheiten, die den Online-Service und den Datenschutz betreffen
  • Sicherstellung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen

Die anonym und automatisch erhobenen Angaben über die Nutzer werden zu einem der folgenden Zwecke verarbeitet:

  • Führung von Statistiken
  • Remarketing
  • Bereitstellung von auf die Präferenzen der Nutzer zugeschnittener Werbung
  • Bedienung der Partnerprogramme
  • Sicherstellung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen

§7 Cookies von externen Diensten

Der Verantwortliche verwendet Javascript und Webkomponenten von Partnern auf der Website, die ihre eigenen Cookies auf dem Gerät des Nutzers platzieren können. Bitte beachten Sie, dass Sie in den Einstellungen Ihres Browsers festlegen können, welche Cookies von den einzelnen Websites verwendet werden dürfen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Partnern oder deren im Online-Service implementierten Diensten, die Cookies verwenden können:

Die von Dritten erbrachten Dienstleistungen entziehen sich der Kontrolle des Verantwortlichen. Diese Körperschaften können ihre Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien, den Zweck der Datenverarbeitung und die Arten der Verwendung von Cookies jederzeit ändern.

§8 Arten der erhobenen Daten

Der Online-Service sammelt Daten über die Nutzer. Ein Teil der Daten wird automatisch und anonym erhoben, ein Teil der Daten sind personenbezogene Daten, die von den Nutzern freiwillig angegeben werden, wenn sie sich für bestimmte im Online-Service angebotene Dienste anmelden.

Automatisch erhobene anonyme Daten:

  • IP-Adresse
  • Art / Typ des Browsers
  • Bildschirmauflösung
  • Ungefährer Standort
  • Geöffnete Unterseiten im Online-Service
  • Auf der gegebenen Unterseite des Online-Services verbrachte Zeit
  • Art des Betriebssystems
  • Adresse der vorherigen Unterseite
  • Adresse der Website mit dem Link
  • Sprache des Browsers
  • Internet-Geschwindigkeit
  • Internetdienstanbieter

Während der Registrierung erhobene Daten:

  • Vorname / Nachname / Pseudonym
  • Benutzername
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse (wird automatisch erfasst)

Bei der Anmeldung zum Newsletter erhobene Daten

  • Beim Hinzufügen eines Kommentars erhobene Daten
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse (wird automatisch erfasst)

Beim Hinzufügen eines Kommentars erhobene Daten

  • Vorname und Nachname / Pseudonym
  • E-Mail-Adresse
  • Internetadresse
  • IP-Adresse (wird automatisch erfasst)

Einige Daten (ohne identifizierende Informationen) können in Cookies gespeichert werden. Einige Daten (ohne identifizierende Informationen) können an einen Anbieter statistischer Dienstleistungen übermittelt werden.

§9 Zugang zu personenbezogenen Daten durch Dritte

Grundsätzlich ist der Verantwortliche der einzige Empfänger der von den Nutzern bereitgestellten personenbezogenen Daten. Die im Rahmen der erbrachten Dienstleistungen erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder weiterverkauft.

Der Zugang zu den Daten (meist auf der Grundlage eines Vertrages über die Auftragsverarbeitung) kann Körperschaften gewährt werden, die für die Aufrechterhaltung der für den Betrieb des Online-Services erforderlichen Infrastruktur und Dienste zuständig sind, d. h.:

  • Hosting-Unternehmen, die für den Verantwortlichen Hosting- oder verwandte Dienstleistungen ausführen
  • Unternehmen, über die der Newsletter-Dienst angeboten wird

Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten – Newsletter

Der Verantwortliche nutzt für die Bereitstellung des Newsletter-Dienstes die Dienste eines Drittanbieters MailChimp, Mailerlite,. Die in das Formular zum Abonnement des Newsletters eingegebenen Daten werden in einem externen Dienst dieses Dienstleisters übermittelt, gespeichert und verarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass der angegebene Partner die aufgezeigte Datenschutzerklärung ohne Zustimmung des Verantwortlichen ändern kann.


Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten – Hosting, VPS oder Dedicated Server Services

Der Verantwortliche nutzt zum Betreiben des Online-Services einen externen Anbieter von Hosting, VPS oder Dedicated Server Services – Globtel Internet. Alle im Online-Service gesammelten und verarbeiteten Daten werden in der Infrastruktur des Dienstanbieters gespeichert und verarbeitet, die sich innerhalb der Grenzen der Europäischen Union befindet. Der Zugriff auf die Daten kann im Rahmen von Wartungsarbeiten durch das Personal des Auftragsverarbeiters erfolgen. Der Zugang zu diesen Daten wird durch den zwischen dem Verantwortlichen und dem Auftragsverarbeiter geschlossenen Vertrag geregelt.


§10 Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten

Von den Nutzern freiwillig angegebene personenbezogene Daten:

  • Personenbezogene Daten werden nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt, es sei denn, sie werden aufgrund einer individuellen Handlung des Nutzers (z. B. Eingabe eines Kommentars oder eines Eintrags) veröffentlicht, wodurch die Daten jedem Besucher des Online-Services zugänglich gemacht werden.
  • Die personenbezogenen Daten werden nicht zur automatischen Entscheidungsfällung (Profilierung) verwendet.
  • Die personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weiterverkauft.

Anonyme Daten (ohne personenbezogenen Daten), die automatisch erfasst werden:

  • Anonyme Daten (ohne personenbezogenen Daten) werden in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.
  • Anonyme Daten (ohne personenbezogenen Daten) werden nicht zur automatischen Entscheidungsfällung (Profilierung) verwendet.
  • Anonyme Daten (ohne personenbezogene Daten) werden nicht an Dritte weiterverkauft.

§11 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Online-Service erhebt und verarbeitet die Daten der Nutzer auf der Grundlage von:

  • der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).
    • Art. 6, Absatz 1 Buchstabe a)
      wenn die betroffene Person ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu einem oder mehreren festgelegten Zielen erteilt hat
    • Art. 6, Absatz 1 Buchstabe b)
      wenn die Verarbeitung für die Realisierung eines Vertrages, dessen Partei die betroffene Person ist, oder zur Aufnahme von Handlungen auf Forderung der betroffenen Person vor Vertragsabschluss notwendig ist;
    • Art. 6, Absatz 1 Buchstabe d)
      wenn die Verarbeitung zum Schutz der berechtigten Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person notwendig ist
    • Art. 6, Absatz 1 Buchstabe f)
      wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist
  • Gesetz vom 10. Mai 2018 über den Schutz personenbezogener Daten (Gesetzblatt aus dem Jahre 2018, Pos. 1000)
  • Gesetz vom 16. Juli 2004 Telekommunikationsrechte (Gesetzblatt aus dem Jahre 2004, Nr. 171, Pos. 1800)
  • Gesetz vom 4. Februar 1994 über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Gesetzblatt aus dem Jahre 1994, Nr. 24, Pos. 83)

§12 Zeitraum der Verarbeitung personenbezogener Daten

Persönliche Daten, die von den Nutzern freiwillig zur Verfügung gestellt werden:

Grundsätzlich werden die angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für die Dauer der Ausführung der Dienstleistungen im Rahmen des Online-Services durch den Verantwortlichen gespeichert. Sie werden innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Beendigung der Ausführung der Dienstleistungen gelöscht oder anonymisiert (z. B. Löschung eines registrierten Benutzerkontos, Abmeldung von der Newsletter-Liste usw.)

Eine Ausnahme hiervon besteht, wenn zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen eine weitere Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erforderlich ist. In diesem Fall speichert der Verantwortliche die angegebenen Daten bis zum Zeitpunkt der Forderung ihrer Löschung durch den Nutzer, höchstens jedoch für einen Zeitraum von 3 Jahren, wenn der Nutzer gegen die Bestimmungen der Nutzungsordnung des Online-Services verstößt oder dies vermutet wird

Anonyme Daten (keine personenbezogenen Daten), die automatisch erfasst werden:

Anonyme statistische Daten, die keine personenbezogenen Daten darstellen, werden vom Verantwortlichen zum Zweck der Führung von Statistiken des Online-Services auf unbestimmte Zeit gespeichert

§13 Rechte der Nutzer im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Online-Service erhebt und verarbeitet die Daten der Nutzer auf der Grundlage von:

  • Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu erlangen. Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt.

  • Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, vom Verantwortlichen die unverzügliche Korrektur falscher personenbezogener Daten und/oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu fordern. Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt.

  • Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, vom Verantwortlichen die sofortige Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen . Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt. Im Falle von Benutzerkonten besteht die Löschung der Daten in der Anonymisierung der Daten, die eine Identifizierung des Nutzers unmöglich macht. Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, die Ausführung des Antrags auf Löschung der Daten auszusetzen, um die berechtigten Interessen des Verantwortlichen zu schützen (z. B. wenn der Nutzer einen Verstoß gegen die Nutzungsordnung begangen hat oder die Daten im Rahmen eines geführten Schriftverkehrs erhoben wurden).
    Im Falle des Newsletter-Dienstes hat der Nutzer die Möglichkeit, seine persönlichen Daten selbst zu löschen, indem er einen in jeder versandten E-Mail enthaltenen Link nutzt.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten in den Fällen, die in in Artikel 18 DSGVO genannt werden, einzuschränken (u. a. Anfechtung der Richtigkeit der personenbezogenen Daten). Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt.

  • Recht auf Übertragung der personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, vom Verantwortlichen die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt.

  • Recht auf Einbringung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten
    Die Nutzer haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in den in Artikel 21 DSGVO genannten Fällen einzubringen. Dieses Recht wird durch eine entsprechende Forderung an den Verantwortlichen ausgeübt.

  • Recht auf Einreichung einer Klage
    Den Nutzern steht das Recht auf Einbringung einer Klage beim Aufsichtsorgan zu, das für den Schutz von personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

§14 Kontakt zum Verantwortlichen

Der Verantwortliche kann auf eine der folgenden Arten kontaktiert werden:

  • Postanschrift – BTLA SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ, ul. Porcelanowa 23, 40-246 Katowice, A1/406

  • E-Mail-Adresse – kontakt@btla.eu,

  • Kontaktformular – verfügbar unter: /kontakt

§15 Anforderungen des Online-Services

  • Die Beschränkung der Möglichkeit der Speicherung und des Zugangs zu Cookies auf dem Endgerät des Anwenders kann eine inkorrekte Funktion einiger Bereiche der Website bewirken.

  • Der Verantwortliche haftet nicht für die inkorrekte Funktion der Website im Falle, wenn der Anwender auf irgendeine Weise die Möglichkeit der Speicherung und des Ablesens von Cookies beschränkt.

§16 Externe Links

Im Online-Service – in den Artikeln, Posts, Einträgen oder Kommentaren der Nutzer – können Links zu externen Websites enthalten sein, mit denen der Eigentümer des Online-Services nicht zusammenarbeitet. Diese Links und die darunter angegebenen Websites oder Dateien können für Ihr Gerät gefährlich sein oder ein Sicherheitsrisiko für Ihre Daten darstellen. Der Verantwortliche haftet nicht für Inhalte, die sich außerhalb des Online-Services befinden.

§17 Änderungen an der Datenschutzrichtlinie

  • Der Verantwortliche behält sich das Recht zu jeder beliebigen Änderung dieser Datenschutzrichtlinie ohne die Notwendigkeit der Benachrichtigung der Nutzer im Bereich der Anwendung und Nutzung anonymer Daten oder der Nutzung von Cookies vor.

  • Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzrichtlinie in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Belieben zu ändern, worüber er die Nutzer, die über ein Benutzerkonto verfügen oder den Newsletter-Dienst abonniert haben, innerhalb von 7 Tagen nach der Änderung der Festlegungen per E-Mail informiert. Die weitere Nutzung der Dienstleistungen bedeutet die Kenntnisnahme und Akzeptierung der in dieser Datenschutzrichtlinie eingeführten Änderungen. Sollte der Nutzer mit den Änderungen nicht einverstanden sein, ist er verpflichtet, sein Konto vom Online-Service zu löschen oder sich vom Newsletter-Dienst abzumelden.

  • Die in den Datenschutzrichtlinien eingeführten Änderungen werden immer auf dieser Unterseite des Online-Services veröffentlicht.

  • Die eingeführten Änderungen treten im Moment ihrer Veröffentlichung in Kraft.