Bei der Unternehmenssicherheit geht es nicht nur um die Entwicklung von Verfahren für den Fall eines Brandes am Sitz oder des Verlustes eines Besucherausweises. Heutzutage sind Informationen das wichtigste Gut in einem Unternehmen. Benjamin Franklin soll einmal gesagt haben: „Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind“. Dieser sehr drastische Satz eines der Gründer der Vereinigten Staaten aus dem 18. Jahrhundert ist zwar in Bezug auf das Thema sehr relevant, aber glücklicherweise ist es im Informationszeitalter, d. h. im einundzwanzigsten Jahrhundert, möglich, ihn umzusetzen, ohne eine potenzielle Quelle für durchgesickerte Geheimnisse physisch beseitigen zu müssen.

Die Aktivitäten von BTLA im Bereich Business Security konzentrieren sich auf die Entwicklung spezieller Lösungen für Unternehmen zum Schutz ihrer Informationsressourcen. Der praktische Aspekt der oben genannten Tätigkeiten umfasst ein breites Spektrum von Maßnahmen, die von der Schulung von Führungskräften über die Durchführung von Audits des Sicherheitssystems bis hin zur Durchführung von Wirtschaftsermittlungen, aber auch zur Erschaffung und Leitung von Sicherheitszellen in Unternehmen reichen. Es werden Bedrohungsszenarien entwickelt und analysiert, Planspiele und Übungen für Notfallteams vorbereitet.