Durch die Zusammenarbeit mit Ermittlern und Wirtschaftsprüfern ist BTLA in der Lage, Prüfungen in größtmöglichem Umfang durchzuführen.

Ein altes Sprichwort besagt, dass Vorbeugen in der Regel besser ist als Heilen. In der Praxis gibt es dafür kaum ein besseres Beispiel als die so genannte forensische Prüfung. Die Durchführung einer forensische Prüfung dient dazu, rechtswidrige Vorgänge in einer Organisation (kollektiven Einheit) zu beseitigen. Durch eine forensische Prüfung können unter anderem Steuerbetrug, Geldwäsche und eine Reihe anderer Ungereimtheiten aufgedeckt werden, die das Funktionieren eines Unternehmens stören und sein gutes Image bei den anderen Teilnehmern des Wirtschaftsumsatzes negativ beeinflussen können. Die frühzeitige Erkennung des Risikos der Begehung einer Straftat kann es ermöglichen, diese zu verhindern. Diese Frage steht in engem Zusammenhang mit dem Thema Compliance, das ebenfalls im Bereich der Praxis von BTLA liegt. Dies ist besonders wichtig in Hinblick auf die geplanten Änderungen des Gesetzes über die Haftung kollektiver Körperschaften für Straftaten. Die geplanten Änderungen sind revolutionärer Natur und bestehen unter anderem darin, den Umfang der Haftung kollektiver Körperschaften und die mit dieser Haftung verbundenen strafrechtlichen Sanktionen zu erweitern. BTLA arbeitet mit einer Reihe von qualifizierten Fachleuten zusammen, deren Wissen und Erfahrung eine wirksame forensische Prüfung ermöglicht, die wiederum die Einführung eines Systems gegen Korruption, Unterschlagung, Betrug und Interessenkonflikte erlaubt. Darüber hinaus besitzen einige Anwälte von BTLA auch den Titel eines Steuerberaters, was sich ebenfalls auf die Wirksamkeit einer solchen Prüfung auswirkt. Wenn Sie den Verdacht haben, dass in Ihrer Organisation Betrug (oder schlimmer noch – kriminelle Handlungen) begangen werden, lohnt es sich, eine solche forensische Prüfung in Betracht zu ziehen. BTLA bietet sowohl präventive (bevor ein Betrug aufgedeckt wird) als auch reaktive (nachdem ein Betrug aufgedeckt wurde) Prüfungsdienste an. Denn – wie eingangs bereits erwähnt – lohnt es sich, negativen Handlungen vorzubeugen, anstatt sich mit deren – oft langfristigen – Folgen auseinandersetzen zu müssen, die oft nicht vorhersehbar sind.