Das Gesetz vom 9. März 2017 über das Überwachungssystem für den Straßen- und Schienengüterverkehr und den Handel mit Brennstoffen verpflichtet Unternehmen, die „sensible“ Waren, darunter Kraftstoffe, Biodiesel, Schmieröle, Verdünnungsmittel, denaturierte Alkohole, Pflanzenöle, Lösungsmittel und getrockneten Tabak, in und durch das Hoheitsgebiet Polens befördern, diese Transporte an das elektronische Register zu melden und dieses entsprechend zu vervollständigen und zu aktualisieren. Leider werden Verstöße gegen das Gesetz mit sehr hohen Strafen geahndet, sowohl für Unternehmer als auch für Fahrer.

BTLA pomaga firmom paliwowym i innym, na których ciąży obowiązek wynikający z ustawy SDie BTLA unterstützt Kraftstoffunternehmen und andere Firmen, die im Rahmen des SENT-Gesetzes Verpflichtungen haben, im Bereich: ENT, w zakresie:

  • der ordnungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtungen, um hohe Strafen zu vermeiden,
  • der Lösung bereits aufgetretener Probleme,
  • der Beteiligung am von den Steuerverwaltungsbehörden durchgeführten Verfahren,
  • der Vertretung bei Vergehen.