Es gibt ein breites und vielfältiges Spektrum von EU-Maßnahmen, die den internationalen Warenhandel beeinflussen. Theoretisches Wissen reicht nicht aus, um sich schnell und effizient im Bereich der Zollvorschriften zurechtzufinden, die in erster Linie auf EU-Vorschriften beruhen. Die langjährige Erfahrung der BTLA-Experten ist ein unersetzlicher Vorteil für Unternehmen: Importeure, Exporteure, Zollagenturen und Spediteure. Deshalb unterstützen wir sie in jeder Phase ihrer Import- und Exportaktivitäten, beraten sie und passen die besten Lösungen an.
  • Wir beraten bei der zolltariflichen Einreihung von Waren, identifizieren Waren für Zoll- und Steuerzwecke sowie für nichttarifäre Maßnahmen und sind mit den Allgemeinen Vorschriften der Kombinierten Nomenklatur vertraut.
  • Wir helfen bei der korrekten Ermittlung des Zollwerts, insbesondere der zum Zollwert hinzugefügten Elemente, einschließlich der Makler- und Provisionskosten sowie der Produktionskosten.
  • Wir analysieren und implementieren zoll- und steueroptimierte Geschäftsmodelle im internationalen Handel.
  • Wir unterstützen unsere Kunden bei der Erlangung von Präferenz-Ursprungszeugnissen für importierte Waren, um reduzierte Zollsätze, auch rückwirkend, anwenden zu können, und bei der Beschaffung der entsprechenden Dokumente für exportierte Waren.
  • Wir überwachen die Vorbereitung von Anträgen an die Steuerverwaltungsbehörden zur Erteilung von Entscheidungen über verbindliche Zolltarifauskünfte (VZTA), verbindliche Ursprungsauskünfte (UAW), den Status eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) und die Registrierungs-und Identifizierungsnummer des Wirtschaftsbeteiligte (EORI).
  • Wir nehmen gemeinsam mit unseren Kunden an Auditverfahren teil, die im Zusammenhang mit der Erteilung von Bewilligungen und Genehmigungen für Zollrechtliche Vereinfachungen (AEOC) sowie Sicherheit (AEOS) durchgeführt werden,
  • Wir beraten im Bereich der Zollkontingente, Antidumpingzölle und Zollaussetzungen.
  • Wir unterstützen bei der Einholung von Bewilligungen für besondere Verfahren wie Zolllager, vorübergehende Verwendung und Endverwendung, aktive und passive Veredelung.
  • Wir vertreten unsere Mandanten vor dem Leiter des Zoll- und Finanzamtes im Rahmen der Kontrolltätigkeit, in Zollverfahren, vor dem Direktor der Steuerverwaltungskammer im Berufungsverfahren und später vor den Verwaltungsgerichten.