BTLA bietet Rechtsbeistand bei der Einhaltung von Vorschriften (Compliance) – um sicherzustellen, dass die Tätigkeiten den Normen, Empfehlungen oder einschlägigen Praktiken entsprechen.

In den westlichen Ländern spielt die Compliance, d. h. die Sicherstellung, dass die Tätigkeiten mit Normen, Empfehlungen oder angemessenen Praktiken übereinstimmen, seit vielen Jahren eine wichtige Rolle bei den Tätigkeiten von KMU und großen Konzernen. In Polen ist dies ein relativ junges Gebiet, das jedoch zunehmend an Bedeutung gewinnt. Häufig verlangen ausländische Unternehmer von ihren polnischen Geschäftspartnern nämlich die Vorlage eines Anti-Korruptions-Kodexes, eine Compliance-Politik und einschlägige Bestimmungen zum Schutz von Whistleblowern. Der Besitz solcher Dokumente stärkt die Position eines Unternehmens gegenüber seinen Geschäftspartnern (insbesondere in den Beziehungen zu ausländischen Kunden) und zeugt von einem bewussten und zuverlässigen Ansatz an ehrliches Geschäftsgebaren. Er bietet auch Garantien für einen reibungslosen Ablauf von Transaktionen. Und wer sind die oben erwähnten Whistleblower? Whistleblower sind Personen, die Kenntnis von Unregelmäßigkeiten in einer Organisation haben und dieses Wissen an die zuständigen Organe weitergeben. Solche Personen sollten einen besonderen Schutz genießen und dürfen aufgrund ihrer Tätigkeit nicht diskriminiert werden. Dies darf keine negativen Folgen für sie haben. Im polnischen Recht gibt es bereits ein Gesetz über die Verantwortung kollektiver Einrichtungen, aber das EU-Recht wird eine Änderung erzwingen, insbesondere im Hinblick auf den Schutz von Whistleblowern. Für die Nichteinhaltung des Schutzes der Whistleblower sieht der EU-Gesetzgeber umfangreiche Sanktionen vor. Geplant sind zudem umfangreiche Änderungen im Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit kollektiver Einrichtungen (mit dem Ziel, neue strafrechtliche Sanktionen einzuführen und die Verantwortlichkeit kollektiver Einrichtungen zu stärken). Diese Änderungen haben revolutionären Charakter, weshalb es sich lohnt, im Voraus darauf vorbereitet zu sein.

BTLA bietet rechtliche Unterstützung im Bereich Compliance an, die insbesondere Folgendes umfasst:

  • Ausarbeitung eines Anti-Korruptions-Kodex, einer Compliance-Politik sowie von Unterlagen zur Regelung des Schutzes von Whistleblowern.
  • Durchführung eines Compliance-Audits.
  • Schulung von Führungskräften und Mitarbeitern zum Thema Compliance.
  • Vertretung einer kollektiven Einrichtung in Straf-, Zivil- und Verwaltungssachen.
  • Rechtshilfe für den Compliance-Beauftragten.
  • Erstellung von Rechtsgutachten.

sowie viele andere – je nach den Bedürfnissen des Unternehmens.